Über die Veranstaltung

Schaufenster Elektromobilität 2016

Schaufenster Elektromobilität AutoAm 14. und 15. April 2016 findet in der Leipziger Messe die Ergebniskonferenz des Schaufensterprogramms Elektromobilität statt. An zwei Konferenztagen werden die Projektergebnisse und -erfolge aus vier Jahren Schaufensterprogramm in parallelen Sessions präsentiert und mit Blick auf die Zukunft der Elektromobilität in Deutschland diskutiert.

Die Projekterfolge werden interaktiv in Ausstellung, Exponaten und Demonstratoren dargestellt und bei Probefahrten können die Teilnehmer Elektromobilität hautnah erleben. Die begleitende Ausstellung beginnt bereits am 12. April 2016 und verläuft damit parallel zur „New Mobility – Mobilität neu denken“ .

Am ersten Veranstaltungstag  stehen die konkreten Projektergebnisse aus den Schaufensterregionen für Experten, Politik und Entscheider im Fokus. Der zweite Konferenztag legt sein Augenmerk auf die Anwender von Elektromobilität und die Öffentlichkeit.

Ziel der Konferenz ist es, die gesammelten Erfahrungen aus den Schaufensterprojekten gebündelt zugänglich zu machen und daraus entstehende Handlungsempfehlungen für Politik und Industrie zu diskutieren und zu veröffentlichen.

Die Konferenz wird von der Begleit- und Wirkungsforschung und dem Projektträger des Schaufensterprogramms im Auftrag der Bundesregierung gemeinsam mit den Schaufenster-Leitstellen ausgerichtet. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Schaufenster ElektromobilitätLivingLab BWe mobilBayern-Sachsen ElektromobilitätBerlin-brandenburg eMobilitäteMobilität in Niedersachsen

Programm

Konferenzprogramm der Ergebniskonferenz_160407

Donnerstag 14.04.2016 – Fokus: Projektergebnisse

(Moderation: Conny Czymoch)

9:30 Uhr Begrüßung:  Fritz Jaeckel, Sächsischer Staatsminister und Chef der sächsischen Staatskanzlei,

Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit,

Rainer Bomba,  Staatsekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

10:30 Uhr Vorstellung Programmergebnisse und Handlungsempfehlungen des Schaufensterprogramms der Bundesregierung:
Henning Kagermann für die Nationale Plattform Elektromobilität
Jürgen Valldorf für den Projektträger
Bertram Harendt
für die Begleit- und Wirkungsforschung
Cathleen Klötzing und Johann Schwenk
für das Schaufenster Bayern-Sachsen „ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET“
Gernot Lobenberg
für das Internationale Schaufenster Berlin-Brandenburg
Franz Loogen
für das Schaufenster Baden-Württemberg „LIVINGLAB BWE MOBIL“
Raimund Nowak
für das Schaufenster Niedersachsen „EMOBILITÄT IN NIEDERSACHSEN“
12:00 Uhr Mittagspause und Vernetzung
13:00 Uhr Projektergebnisse + Diskussion der Handlungsempfehlungen in parallelen Projektforen
Raum 2:
Projektforum Nutzer
Raum 3:
Projektforum Ladeinfrastruktur
Raum 4:
Projektforum IKT
Raum 5:
Projektforum Markt
Raum 7:
Projektforum Fahrzeug + Batterie
 
14:30 Uhr Kaffeepause und Vernetzung
15:00 Uhr
Raum 6:
Projektforum Qualifizierung + Bildung
Raum 3:
Projektforum Energie
Raum 4:
Projektforum Wirtschaftsverkehr
Raum 5:
Projektforum Rechtsrahmen und Stadtentwicklung
Raum 7:
Projektforum Mobilitätskonzepte
16:30 Uhr Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik und  Schaufensterprojekten zum Thema:
„Welchen Beitrag leisten die Ergebnisse der Schaufenster für die Zukunftsmobilität?“

Vertreter des Bundes: Wolfgang Scheremet , Abteilungsleiter Industriepolitik, BMWi

Vertreter Baden-Württemberg: Christoph Erdmenger, Abteilungsleiter 5 im Ministerium für Verkehr und Infrastruktur

Vertreter Bayern: Johann Schachtner, Abteilungsleiter Industrie im Bayrischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Vertreter Berlin: Hans-Georg Kauert, Leiter der Abteilung Wirtschaft der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung

Vertreter Brandenburg: Klaus Freytag, Abteilungsleiter Energie + Rohstoffe des Ministerium für Wirtschaft und Energie

Vertreter Niedersachsen: Hans-Peter Wyderka, Referatsleiter und stellvertretender Abteilungsleiter der Abt. 4- Verkehr, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Vertreter Sachsen: Dirk Orlamünder, Abteilungsleiter Digitalisierung und Marktordnung im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

18:00 Uhr Claas Bracklo, Leiter Innovationsfeld Elektromobilität, BMW AG

anschließend:  Abendveranstaltung und Vernetzung

Freitag 15.04.2016 – Fokus: Nutzerperspektive

(Moderation: Conny Czymoch)

9:00 Uhr Begrüßung:
Uwe Beckmeyer, parlamentarischer Staatssekretär, BMWi
Keynote:
Alexander Mankowsky, Zukunftsforscher, Daimler AG
10:00 Uhr Kaffeepause und Vernetzung
10:15 Uhr Stakeholder- Diskussion in parallelen Nutzerforen
Raum 2:
Nutzerforum Kommunen
Raum 3:
Nutzerforum Verkehrsbetriebe
Raum 4:
Nutzerforum Transport-Unternehmen
Raum 5:
Nutzerforum Beschaffung
(Dienstwagen, Flotten)
Raum 6:
Nutzerforum Privatnutzer
Raum 7:
Nutzerforum LIS-Perspektiven
12:00 Uhr Keynote:
Wolfgang Müller-Pietralla, Leiter Zukunftsforschung, Volkswagen AG
Ausblick:
Birgit Hofmann, BMWi und Stefan Schmitt, BMVI
13:00 Uhr Ausgabe der Lunchboxes
13:00 bis 16:00 Uhr Weitere Probefahrten und Sonderfahrzeug-Ausstellung
14:00 bis 16:00 Uhr
 
 
Raum 4:
Industrieforum Nutzfahrzeuge
 
 
 
16:00 Uhr Veranstaltungsende

Das Begleitprogramm umfasst an beiden Veranstaltungstagen:

  • Ausstellung Sonderfahrzeuge
  • Infostände mit Ergebnispräsentation der Schaufenster und der Begleit- und Wirkungsforschung
  • Probefahrten mit Fahrzeugen von Audi, BMW, KIA, Nissan, Porsche, Renault, Tesla, VW.

Parallel zum Tagungsprogramm bieten wir zwei Werksführungen an: Porsche am Donnerstag von 12-15 Uhr und BMW am Freitag von 9-12 Uhr. Die Teilnahme an beiden Werksführungen ist auf 20 Teilnehmer limitiert.  Die Anmeldung hierfür kann ausschließlich persönlich vor Ort am Donnerstag, den 14. April von 9-12 Uhr am Infopoint erfolgen.

Hier finden Sie das vollständige Tagungsprogramm als Download:

ERGEBNISKONFERENZ 2016 – PROGRAMM

Downloadbereich

Hier finden Sie nach der Ergebniskonferenz Schaufenster Elektromobilität 2016 die Tagungsunterlagen als Download. Das Passwort für den geschützten Bereich erhalten angemeldete Teilnehmer in Kürze per Email.

Zu den Downloads

Hinweise für die Presse

Am ersten Konferenztag, den 14. April 2016, findet im Konferenzbereich der Ergebniskonferenz um 12 Uhr ein Pressegespräch mit Experten und Referenten aus dem Schaufensterprogramm statt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Checkpoint Media, Dipl.-Pol. Gerolf-R. Päckert
Elsenstr. 106
12435 Berlin
T. 030 247 22 427
M. 0177 30 65 273
paeckert@checkpoint-media.de
Checkpoint Media

Anreise mit dem Elektroauto

Wenn Sie mit dem Elektroauto anreisen, können Sie unsere kostenlosen Park- und Lademöglichkeiten in unmittelbarer Nähe zur Veranstaltung nutzen.  Sie fahren hierzu zunächst auf den regulären Parkplatz  am Messehaus (s. Abbildung) und werden dort von unseren Parkplatzanweisern zu den kostenlosen Parkplätzen für Elektroautos direkt vor der Veranstaltungshalle weitergeleitet.  Dort ist eine barrierefreies Laden möglich.

Anfahrtsplan Elektroauto-PDF (1,37 MB)

Kontakt

Programmverantwortung
Dr.-Ing. Bertram Harendt
Deutsches Dialog Institut GmbH
Eschersheimer Landstraße 223
D-60320 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0) 69 153003-29
E-mail: bertram.harendt@dialoginstitut.de

Konferenzorganisation
Alexandra Momberger
VDE Verband der Elektrotechnik
Elektronik Informationstechnik e. V.
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0) 69 6308 361
e-mail: alexandra.momberger@vde.com

Konsortialpartner und Projektträger

Bridging ITDeutsches Dialog InstitutTÜV RheinlandVDEVDI VDE IT